Direkt zum Inhalt

Schulprogramm

Auf dieser Seite können wir nur wesentliche Grundsätze unserer Schulprogrammarbeit darstellen, um Ihnen so einen Einblick in die Schwerpunkte unserer schulischen Arbeit geben zu können. Unser Schulprgramm wird stets auf unseren Leitsatz „FÖRDERUNG DER VIELFALT, DENN VIELFALT BELEBT“ hin überprüft.

Unterrichtsgrundsätze

Klassenraum mit SMART Board

individualisierender Unterricht, der aus dem Gedanken der Klassengemeinschaft heraus den Begabungen und Fähigkeiten der einzelnen Kinder gerecht wird und ihre Selbständigkeit fördert

  • vergleichende Leistungsmessung (Parallelarbeiten, Stolperwörterlesetest)
  • Öffnung der Schule
  • das „Lernen lernen“: Kinder zu selbständigen Lernern erziehen
  • Austausch mit Kindergärten und weiterführenden Schulen
  • differenziertes Arbeiten und Bewerten in allen Fächern
  • Einbeziehung neuer Medien und Techniken (z.B. Einsatz von Smartboards)

Schreibende Schule

  • Lesen und Schreiben lernen nach dem Prinzip „Lesen durch Schreiben“
  • jährliches Lesecafé in der Stadtbücherei
  • 2-jährlicher Lesenachmittag für Eltern, Lehrer u. Kinder in der Vorweihnachtszeit
  • Kinder schreiben mit Computern
  • Bevorzugtes Arbeiten ohne Fibel ab dem 1. Schuljahr
  • Klassensätze mit gängiger Kinderliteratur im Klassensatz
  • Klassenbibliotheken
  • Bücherbus für das 1. Schuljahr
  • Regelmäßige Besuche der Stadtbücherei
  • Besuch von Kinderbuchautoren in der Schule

Bewegungsfreudige Schule

  • Sport-AG
  • Beteiligung an Ortsveranstaltungen (Fußball, Schwimmen, Waldlauf…)
  • Tischtennisturnier
  • Spielfest
  • Bundesjugendspiele
  • Pausensport
  • Sport als Freizeitvorbereitung
  • Zusammenarbeit mit Vereinen

Gewaltprävention

  • Pausenverhalten, -spiele
  • „Mein Körper gehört mir“
  • Zusammenarbeit mit Jugendamt, Kinderschutzbund, Polizei und Theatergruppen
  • Klassenrat
  • Schul-, Pausen-, Klassenregeln
  • Streitschlichtung (ab 2010/11)

Umweltbewusste Schule

  • getrenntes Sammeln von Müll
  • Milch in Glasflaschen
  • Schulhofgestaltung mit Hügel
  • Umweltpreis 1991, 1999, 2001
  • Schulgarten seit 1994
  • GÖS-Projekt „umweltbewusste Schule“
  • Schulmauergestaltung
  • Blumenkübelpflege
  • Besuch von außerschulischen Institutionen

Elternarbeit

Über Mitwirkung hinaus, auch als dauerhafte Einrichtung:

  • jährliches Schulfest als Kennenlernfest
  • Förderverein
  • Bilderbuchkino
  • Spielpause
  • Sport- / Schwimmfest
  • Leseeltern
  • Eltern-AG´s
  • Elternmitarbeit (Schwimmunterricht, Ausflüge, Klassenfeste)

Veranstaltungen

Lesecafé in der Stadtbücherei
  • jährliches Schulfest
  • St. Martins-Umzug
  • Weihnachtsfeier
  • Ökumenischer Gottesdienst
  • Karnevalsfeier
  • Besuch von Kinderbuchautoren
  • Jahresabschluss-feier
  • Lesecafé in der Stadtbücherei
  • Assemblies

Räume geben Perspektive

  • Computerecken
  • Musikraum
  • Küche/ Mensa
  • Kunstraum (Brennofen)
  • Bühne
  • Offener Ganztagsbereich (OGS)

Längerfristige Projekte/ Aktionen

  • Teilnahme am Comenius-Projekt seit 1996
  • Jeki („jedem Kind ein Instrument“)
  • Klasse 2000
  • Teilnahme an Wettbewerben (Känguru…)
  • 2 Chöre